Wege aus dem Labyrinth

Wie ihr ja vielleicht wisst hat sich Alaska oft die Frage gestellt wie sie aus dem Labyrinth des Leidens herausfinden soll.Als sie dann bei dem Unfall ums Leben kam mussten alle Religionsschüler die im gleichem Kurs wie Alaska waren diese Frage für sich beantworten und am Ende ein Aufsatz darüber abgeben.

Wir haben die Aufgaben bekommen die gleiche Frage wie auch Miles zu beantworten.Sie lautet:Wie wollen sie persönlich aus dem Labyrinth des Leidens finden?

Ich werde einmal versuchen diese Frage für mich zu beantworten. Für mich ist der Ausgang des Labyrinths auf jeden Fall nicht Selbstmord. Meiner Meinung nach gibt es in den meisten Fällen,oder sogar immer einen anderen Ausweg. Ich würde auf jeden Fall erst mal mit einer Person reden der ich vertraue und von der ich weiß,dass sie mich versteht und mich unterstützt. Wenn ich die gleichen Selbstzweifel hätte wie Alaska,die die Liebe von ihrer Mutter betrifft,würde ich auf jeden Fall versuchen mir klar zu machen,dass meine Mama mich mag,auch wenn ich “versagt” habe. Vielleicht würde es mir persönlich auch helfen,wenn ich öfters als einmal im Jahr zum Grab meiner Mutter gehe und vielleicht würde ich dort auch versuchen mit ihr zu reden.

Einen wichtige Sache wäre wahrscheinlich auch,dass ich mich versuche abzulenken und mein Leben (wieder)zu genießen.Meine Mama möchte nämlich bestimmt nicht,dass ich unglücklich bin. Mit Hilfe meiner Freunde könnte ich auch versuchen mein Selbstbewusstsein zu erweitern. Wenn man merkt,dass man vielleicht auch einen Veränderung braucht kann man sich ein neues Hobby suchen,vielleicht entdeckt man eine ganz neue Stärke und Begabung oder einen Fähigkeit die andere glücklich macht,dann fühlt man sich meiner Meinung nach nämlich auch schon besser.

Eventuell würde ich mir auch irgendein Ziel in meinem Leben überlegen oder mir irgendeinen großen Wunsch erfüllen. Wenn man sich ein positives und motivierendes Lebensmotto überlegt und in schlechten Zeiten oder wann auch immer daran denkt,hilft dies auch schon unheimlich.

Aber ich finde jeder sollte diese Frage für sich selber beantworten und für sich herausfinden was ihm gut tut und ihm hilft und ihn motiviert!

 

Ein Gedanke zu “Wege aus dem Labyrinth

  1. Ich bin genau deiner Meinung, da ich auch finde, dass Selbstmord nicht der Ausweg ist, es jedoch jeder selbst entscheiden sollte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>