Einen Weg aus dem Labyrinth des Leidens finden

Ich musste mir überlegen wie man aus  dem Labyrinth des Leidens herausfindet. Diese Frage hat sich Alaska auch oft gestellt. Die Religionsgruppe von Alaska und Miles mussten sich diese Frage auch beantworten und darüber einen Aufsatz abgeben.

Also als erstmal mal eine Definition des Wortes Labyrinth. Labyrinth bezeichnet ein System von Linien oder Wegen, dass durch zahlreiche Richtungsänderungen ein Verfolgen oder Abschreiten des Musters zu einem Rätsel macht. Darüber hinaus wird der Begriff im übertragenen Sinne verwendet, um einen Sachverhalt als unüberschaubar oder schwierig zu kennzeichnen.

Ich beantworte diese Frage jetzt einmal für mich. Ich würde mit Freunden Familienmitgliedern… denen man vertraut und bei denen man weiß, dass sie einem helfen reden. Denn ich finde auf keinen Fall das man nur aus dem Labyrinth des Leidens herausfindet, indem man sich selbst tötet. Dies hilft nämlich keinem, man macht nur noch mehr Menschen trauriger als zuvor. Im Fall Alaska wäre es gut gewesen, wenn sie mit Miles geredet hätte oder ihrem Freund Jake, der sie liebt. Und ihm hat sie ja auch zu 100% vertraut.

Bei mir war es sicher auch schon oft, dass ich einfach nicht mehr weiter wusste und mich wie in einem ewigen Labyrinth gefühlt hatte. Aber ich habe dies allen meinen Freunden erzählt. Diese einem echt immer helfen.

Es kann aber auch sein, dass der Weg aus dem Labyrinth, der natürliche Tod ist und man einfach nach einer bestimmten Zeit aus dem Leben tritt. Es ist jedenfalls am Ende egal wie man das Labyrinth verlässt, ob man sich bei Freunden Hilfe sucht oder das Leben beenden will. Klar ist das man einem Labyrinth so leicht nicht mehr entfliehen kann.

Aber diese Frage sollte sich eigentlich jeder selber überleben, denn nicht jeder kommt in das gleiche Labyrinth.