Labyrinth

In diesem Beitrag rede ich über das Labyrinth des Lebens oder Leidens und ich beantworte euch auch noch eine Frage: Wie will ich persönlich aus dem Labyrinth des Leidens finden?

Seit ein paar Tagen denke ich darüber nach, dass das Leben ein reines Labyrinth sein kann und man nur schwer aus dem Labyrinth kommen kann. Und bei “richtigen” Entscheidungen man weiter kommt in die richtige Richtung, also aus dem Labyrinth und mit “falschen” Entscheidungen man falsch abbiegt in dem Labyrinth und man sich noch weiter verirrt. Und wenn man keine Entscheidungen trifft und so tut als gäbe es das Labyrinth nicht, dreht man sich nur im Kreis oder/ und man bleibt mittendrin stehen. Was einem auch nichts bringt, außer man will eine Pause in seinem Leben machen und mal nachdenken und sich ausruhen.

Aber eigentlich habe ich lange Zeit mein Leben nicht mit einem Labyrinth verglichen und noch nicht mal an das Labyrinth des Lebens oder Leidens gedacht, sondern es als ein normales Leben angesehen mit vielen wichtigen oder unwichtigen Entscheidungen, die man treffen muss und dann leben.

Zu dem verstehe ich unter dem Labyrinth des Leidens, die negative Seite des Lebens, also alle schrecklichen Dinge und aus dem Labyrinth kommt man nur mit dem Tod raus, da man mit dem Tod “erlöst” wird und befreit (je nachdem wie man es sieht). Man kann das Labyrinth des Leidens auch mit seinen Gedanken verbessern, indem man probiert positiver zu denken und auch mit mehr Liebe für seine Mitmenschen lebt und ihnen hilft. Das heißt, dass man optimistisch sein soll.

Und jetzt seid ihr gefragt, was denkt ihr über das Labyrinth des Lebens und Leidens. Schreibt doch eure Meinung in die Kommentare.

LaMolloger

Ein Gedanke zu “Labyrinth

  1. Deine Beschreibung über dein Labyrinth des Leidens und ob man herausfinden soll und wohin man geht, sich mehr verirrt oder einfach stehen bleibt oder sich im Kreis dreht fand ich ziemlich berührend. Mit den verschiedenen Richtungen hab ich das mit dem Labyrinth dann doch noch nicht betrachtet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>