meine lieblingsbücher

Ich lese nicht viel, doch bei den Büchern, die lese, verschling ich jedes einzelne Wort. Bücher muss man gut behandeln, dann geben sie dir auch was zurück, viel Fantasie. Nun meine Top 5 Liste:

  1. Eine wie Alaska John Green
  2. Chilischarfes Teufelszeug Rebecca Promitzer
  3. tschick Wolfgang Herrendorf
  4. Flutland Emily Dimond
  5. Matilda Roald Dahl      (englisch)

Um euch nicht nur Buchtitel an den Kopf zu werfen, werde ich, so gut es geht, zu jedem den Inhalt kurz widerspiegeln:

Eine wie Alaska: Miles ist 16, kommt aus Florida und geht seit Kurzem auf die Culver Creek (Internat in Alabama). Dort findet er zum ersten Mal richtige Freunde (Alaska (16), Chip(16), Takumi (16) und Lara (16)) und genießt jede Minute mi072t ihnen. Sie rauchen und trinken alle. Obwohl Miles, dank Alaska, nun eine Freundin hat (Lara), verliebt er sich schwer in Alaska. (…) Um die Tradition beizubehalten wollen sie einen Streich spielen. Zu beginn klappt alles wie am Schnürchen, doch in einer Nacht, als sie wieder einmal betrunken waren, bekam seine geliebte Alaska einen mysteriösen Anruf von ihrem Freund Jack, den sie veranlasst ins Auto zu steigen. Diese Fahrt endet tötlich. Gemeinsam wollen sie nun in tiefster Trauer herausfinden, was passiert ist. (…)

Chilischarfes Teufelszeug: Zutaten: Sommerferien, Regen ohne Ede, Fünfeinhalb Kinder, ein Hund und ein Chamäleon, Teufelszungen-Chilisauce (die von Hermann) und viele fiese Gestalten. Alles gut durchmischen. Eine Leiche und einen verschwundenen Augapfel hinzufügen. Mit äußerster Vorsicht genießen!
Diese Zutaten geben zusammen ein spannendes und geheimnisvolles Buch, dass anregt weiter zu lesen.   Bea lebt zusammen mit der besten Freundin ihrer Mutter, Bertha, in Elbow, einer Stadt in der es den ganzen Tag regnet. Ihr Vater ist gestorben als sie neun war und ihre Mutter ist in eine “Irrenanstalt” in St. Agnes. Ihr Vater war Journalist und Fotograf, desshalb bekam Bea eine Kamera. Mit dieser Kamera will ihr bester Freund Sam, sie, Bertha, sich und seChilischarfes_Teufelszeuginen Hund Jellybean aus dem Regen und der Stadt retten. Er will nämlich an einem Fotowettbewerb teilnehmen. Das beste Foto fliegt nach Florida. Für das beste Foto hat er lange gesucht und schließlich eine echte Leiche gefunden, die er nun mit Bea fotographieren will. Was es mit der Leiche aufsich hat wollen sie nun herausfinden. Mit der Zeit kommen immer mehr Kinder dazu. Madison, Butterfly und Eric. Zusammen finden sie erschreckendes heraus. (…)

tschick: Zwei Jungs. Ein geknackter Lada. Eine Reise voller978-3-87134-710-8.jpg.462042 Umwege durch ein unbekanntes Deutschland. Maik Klingeberg hat eine Mutter in der Entzugsklink und einen Vater der mit der Assistentin auf Geschäftsreise geht. Die Sommerferien wird er wohl alleine verbringen in der Villa seiner Eltern. Doch dann taucht Tschick auf. Ein Junge der in einem Asi-Hochhaus lebt und es von der Förderschule aufs Gymnasium geschafft hat. Mit ihm geht Maik dann auf eine Reise, die sowohl viele Umwege hat, als auch Konsequenzen. Sie begehen viele Straftaten haben aber morts Spaß. (…)

Flutland: Eine spannende Geschichte, mit Klimawandel und Plünderungen. Lilly lebt in einem Fischerdorf. Ihr bester Freund heißt Andy. Nachdem ihr Fischerdorf von Piraten überfallen wurde und die Tochter des108 Ministers, Alexandra, entführt wurde, wird nun das Dorf zur Verantwortung gezogen. Lilly muss handeln und will desshalb zu den Piraten segeln und einen geheimnisvollen Juwel als Lösegeld bringen. Auf dem Weg dorthin trifft sie Zeph, den Sohn des Piratenbosses. (…)

Matilda: Matilda Wormwood ist ein kleines Mädchen, mit der schlimmsten Familie die man sich vorstellen kann. Ihr Bruder ignoriert sie, ihr Vater betrügt beim Autoverkauf und ihre Mutter spielt Bingo und kümmerte sich nicht um ihr Kind darum bemerkte sie ihr Talent nicht. Matilda war als Kind schon schlauer als manch Erwachsener in dem Buch. Sie ließt viel und gernimagese. Als sie endlich in die Schule darf, bekommt sie die netteste Lehrerin über haupt. Miss Honey. Doch die Rektorin, Fräulein Knüppelkuh, die Tante von Miss Honey, ist die reinste Hölle. Sie tyrannisiert die Kinder. Zusammen mit Miss Honey entdeckt Matilda ihre “Superkräft”, sorgt dafür, dass die Knüppelkuh geht und wird von Miss Honey adoptiert. (…)

 

Das waren meine Liebligsbücher. Vielleicht gefällt euch eins, dann könnt ihr es lesen, lachen und Spaß haben.

Wer mehr über Eine wie Alaska lesen möchte, schaut einfach unter Hausaufgaben 2.Dez.2013.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>